Tuschmalerei



Zen und Tuschmalerei

Ein junger Mann fragte einmal Roland Yuno Rech: "Was hat Zen mit Tuschmalerei zu tun?" Die Antwort von Roland: 
" Zen hat genau so viel oder genauso so wenig mit Tuschmalerei zu tun, wie mit dem Schälen einer Karotte."

Aus einem Tropfen entsteht eine Welt



In der Japanischen Tuschmalerei reicht eine Pinselspitze voller Tusche um eine kleine  Welt entstehen zu lassen. Traditioneller Weise  lernen Schüler*innen anhand von Vorlagen die Pinseltechnik und einfache Kompositionen kennen.  Mit fortschreitender Sicherheit kommt die eigene Kreativität ins Spiel  und es entstehen unter der Hand des/der  Übenden  mal kraftvolle, mal zarte Bilder voller Poesie.

Bambus

Diese Arbeiten malten drei Anfängerinnen nach einem dreistündigen, intensiven Einführungsworkshop.
Wunderbar!

Warum denn immer wieder Bambus?

Beim Malen von Bambus kommen unterschiedlichste Pinseltechniken zum Einsatz, daher eignet sich dieses Genre besonders für Anfänger*innen. Auch gehört der Bambus zu den sogenannten "vier Noblen" zu denen neben dem Bambus Chrysantheme, Pflaume und Orchidee zählen. 

Tuschmalerei - Kurse in Weilheim Teck in Kooperation mit der Kunstschule Filderstadt








Samstag, 6. April, 2024
14 bis 17 Uhr
Samstag, 16. November 2024
14 bis 17 Uhr
Samstag, 30. November 2024
14 bis 17 Uhr
Anmeldung bei der Kunstschule Filderstadt:

 0711 7003 4320


Ab sofort können Sie individuelle Termine für den Unterricht in Tuschmalerei mit mir vereinbaren.

Nutzen Sie hierfür bitte folgende E-Mailadresse: [email protected] 

Vielen Dank!